Die Insel auf der Insel
|
Wasser
|
Erde
|
Pfade auf den Spuren der Geschichte
|
Mittelmeermacchia
|
Wie Du es Dir wünscht
Twitter
Facebook
Sardinia Vacation Valledoria Nature
Ciao Valledoria
Italian
English
Sport
Natur
Kultur
Routen
►Nachhaltiger Tourismus/

Nachhaltiger Tourismus

Sardegna sostenibileEin umweltfreundliches Valledoria und Sardinien

Die Internationale Organisation für Tourismus, die Vereinigten Nationen und andere internationale Organismen, die sich mit Tourismus befassen, haben einige Richtlinien für die Entwicklung von Nachhaltigkeit im Tourismus aufgestellt, die auf alle Arten von Reisezielen angewandt werden können.
Im Folgenden heben wir die wichtigsten Richtlinien hervor:

- einen guten Gebrauch von den Umweltressourcen machen, die das Schlüsselelement der nachhaltigen touristischen Entwicklung darstellen, indem die grundlegenden ökologischen Prozesse beibehalten werden und zum Erhalt des Naturgutes und der Biodiversität beigetragen wird;

- die Erweiterung des Bewußtseins, dass Tourismus auf unterschiedliche, sozial verantwortliche und umweltgerechte Art praktizierbar ist;

- der Respekt vor der sozio-kulturellen Autentizität der ortsansässigen Bevölkerung der Zielländer, der Erhalt ihres Kulturgutes und ihrer traditionellen Werte, sowie der Beitrag zu interkulturellem Verständnis und Tolleranz;

- die Gewärleistung von langfristigen wirtschaftlichen Unternehmungen, die Beschaffung eines sozio-ökonomischen Nutzens mit festen Arbeitsplätzen, Verdienstmöglichkeiten und Sozialleistungen für die ortsansässigen Gemeinschaften, sowie der Beitrag zur Bekämpfung der Armut;

- Beibehaltung eines hohen touristischen Zufriedenheitsniveaus und Gewährleistung bedeutender Erfahrungen für den Touristen, wobei dessen Bewußtsein bezüglich der Nachhaltigkeit und der Förderungsbedingungen erweitert werden;

- Einbindung der gesamten ortsansässigen Bevölkerung in alle Phasen eines ökotouristischen Projektes;

- Sicherstellung, dass der nachhaltige Tourismus zum Erhalt und zur umweltgerechten Entwicklung des Gebietes und der umliegenden Gemeinden beiträgt.

Das Bewußtsein über die Notwendigkeit der Entwicklung einer Zukunft, die an ein Gleichgewicht zwischen den Aspekten des Tourismus, wie die Umwelt, Soziale Fragen und Wirtschaftliches gebunden sind, wurde auf nationaler und Internationaler Ebene in die Bemühungen eines Wachstums gemäß ethischer und ökologischer Prinzipien umgesetzt.


Hier also ein erster, einfacher Minireiseführer für deinen nachhaltigen Urlaub in Valledoria.

Grundsätzliche Erwägungen:


1. Die Planung der Reise
2. Die Reise
3. Ankunft und Transfer
4. Die Achtung des Ortes
5. Die Kenntnis der örtlichen Kultur
6. Die Wahl nachhaltiger Lösungen
7. Dein Beitrag


programmare il viaggio - Sardegna1. Die Planung der Reise

Ein nachhaltiger, bzw. umweltfreundlicher Urlaub beginnt mit der Anreise.
Jetzt, wo Ihr Euch für einen nachhaltigen Urlaub entschieden habt, müßt Ihr Euch auch mit diesem Konzept auseinandersetzen.
Einen nachhaltigen Urlaub zu planen, bedeutet für die meisten die Organisierung eines etwas anderen angenehmen Urlaubs.
Es bedeutet Zeiten und Orte unter einem ungewöhnlichen Gesichtspunkt wiederzuentdecken, und sich vorzustellen, dass man dazu beiträgt etwas zu realisieren und sich gleichzeitig zu erholen und zu amüsieren.
Es bedeutet beispielsweise , sich vom klassischen Gedränge des Augustmonats fernzuhalten und Sardinien während der anderen Monate des Jahres voll und ganz für sich zu genießen. Dabei ist zu beachten, daß Strand und Meer Euch von Mai bis Oktober einen typischen Badeurlaub bieten und Ihr während des ganzen Jahres Euren sportlichen Aktivitäten, wie Kayakfahren, Kitesurfing, Segeln, Windsurfen und Tauchen nachgehen könnt. Wenn ihr jedoch mit dem Gedanken eines Kultururlaubs liebäugelt, um jene Orte zu entdecken, wo die Zeit von der pränuragischen bis zur spanischen Epoche ihre Zeichen hinterlassen hat, lohnen sich die Monate von Oktober bis April mit einer freien Wahl an sehenswerten undzu dieser Zeit gut zugänglichen Orten.
Was die Wahl der Reiseveranstalter angeht, so empfehlen wir Euch den direkten Kontakt zu den örtlichen Anbietern (hiesige Unternehmen), wobei wir Euch empfehlen Familienunternehmen zu bevorzugen und, wenn dies aus Platzgründen nicht möglich ist, jene Unternehmen auszuwählen, die von Personen geführt werden,die mittlerweile mit dem Gebiet verwurzelt sind. Im Internet habt Ihr heutzutage die Möglichkeit, Euch über alles und auch diesbezüglich zu informieren.

Sardegna - il viaggio2. Die Reise

Bevorzugt Lösungen mit einem nur gering schädigenden Einfluss auf die Umwelt, wie die Fahrt mit dem Zug und dem Schiff, und stellt Euch diese wie eine Reise auf der Reise vor, beziehungweise ein System des angenehmen "Verlangsamens" des Reiserythmus, so dass mit ihr der Urlaub beginnt.
Wenn ihr nicht viel Gepäck habt (...wozu braucht Ihr all den Kram?), sucht Euch Sammeltransportlösungen von und zu den Flughäfen aus, und wenn es möglich ist, dann entscheidet Euch dazu, wenigstens einen Tag Eurer Ferien einer Fahrratour zu widmen, denn das bringt Euch noch näher an die Natur und an die Orte, die Ihr besucht, heran.
Erinnert Euch daran, dass die Ferien mit der Reise beginnen und nicht erst mit der Ankunft am Ferienort.
Wenn der Asugangspunkt Eurer Reise eine große Stadt oder eine stressige Situation ist, die mit frenetischen Lebensrythmen verbunden ist, dann sollte die Reise an sich schon mit Muße angegangen und als eine Erfahrung der Entdeckung erlebt werden.
Die Schiffahrt nach Sardinien, sollte nicht wie ein langsames und nerviges Mittel zur Erreichung des Zielortes empfunden werden, sondern als ein sich langsames Annähern an die Kultur des Meeres und der Natur, die Teil eines Weges ist, der Euch immer näher an unsere wundervolle Insel Sardinien heranführt.
Entdeckt, wie Euer Schiff gemacht ist, wie es in seinen Einzelheiten geplant wurde. Nutzt mit Eurer Familie oder Freunden die Dienstleistungen an Bord. Die Überfahrt ist in Wirklichkeit eine kleine angenehme Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer, die zwei Ufer, mit unterschiedlichen Menschen und Kulturen, miteinander verbindet, wobei das Wasser das Element ist, auf dem ihr mit Leichtigkeit Eur Ziel erreicht, um dann zurückzukehren.

Sardegna trasferimenti3. Ankunft und Transfer

Wenn Ihr einmal im Zielhafen eingetroffen seid und kein eigenes Fahrzeug (und somit große Geldsummen gespart) habt, könnt Ihr Euch für einen umweltfreundlicheren Urlaub entscheiden, das heisst, für die öffentlichen Verkehrsmittel (plant Eure Reise von Zuhause aus). Danach könnt Ihr Euch an Eurem Zielort über kleine Entfernungen mit dem Fahrrad fortbewegen oder Euch für ein Mietauto entscheiden, das Euren Bedürfnissen entspricht und einen niedrigen, umweltfreundlichen Konsum hat.

Sardegna in bici4.  Die Achtung des Ortes
Der Respekt für den Ort, in dem Ihr Eure Ferien verbringen werdet, beginnt mit der Information.
Wir empfehlen Euch, für Euren Urlaub, umweltfreundliche und der Umwelt angepasste Aktivitäten zu bevorzugen.
Informiert Euch über Exkursionen, an denen Ihr eventuell an einem Eurer Urlaubstage zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus teilnehmen könnt, auch wenn Euch ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung steht.
Sprecht mit der einheimischen Bevölkerung, schließt Freundschaften und lernt die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Sarden kennen, denn wenn Ihr zuvorkommend und höflich seid, wird Euch das immer erwidert.
Einer der grundsätzlichen Hinweise, die wir unseren Touristen mit auf den Weg geben, ist, dass sie unser kostbares Sardinien immer so zu zurücklassen, wie sie es vorfinden. Tatsächlich ist eines der am unangenehmsten empfundenen Schwierigkeiten mit der unrechtmäßigen Entsorgung von Müll und Abfall verbunden.
Behandelt unsere Orte, als wären sie Euer Zuhause, schmeißt Eure Abfälle nicht einfach auf den Boden, sondern in die dafür vorgesehenen Abfallbehälter, die Ihr entlang der Wege antrefft.
Falls Ihr Euren Urlaub in einer Mietwohnung verbringt, solltet Ihr wissen, daß in Valledoria der Müll getrennt und von Tür zu Tür eingesammelt wird. Daher solltet Ihr Euch vom hiesigen Vermieter über die mit der Entsorgung verbundenen Einzelheiten informieren lassen.
Vermeidet es absolut, Eure Mülltüten an den Straßenrändern zurückzulassen.
Das trägt dazu bei, dass diejenigen, die hier, gemeinsam mit Euch oder nach Euch, ihren Urlaub verbringen, keine schmutzigen und vernachlässigten Orte vorfinden.

Sardegna cultura5. Die Kenntnis der örtlichen Kultur

Lernt etwas von Eurem Urlaub
, so dass Ihr von dieser Erfahrung und der daraus hervorgehenden Kenntnis bereichert werdet.
Es ist wichtig die Geschichte eines Volkes zu verstehen, um es besser zu verstehen, sowie es wichtig ist, die Orte zu kennen, um die Erfahrungen und die Emotionen, über die eigene Herkunft hinaus, zu teilen. Wir alle können etwas lernen.
Eine amüsante Herangehenweise ist das Erlernen und verstehen einiger einfacher Worte aus dem örtlichen Dialekt.
Das Wort, das Ihr hier am meisten hören werdet, ist “ajò”. Ajò bedeutet: "na los, laß uns ..." Es ist als Aufruf zum Gehen oder zu einer jedweden Handlung zu verstehen. Zum Beispiel: "Ajò, unisciti a noi!" (Na los, komm mit uns!)
Im Kapitel über die Insel auf der Insel findet ihr grunsätzliche Informationen über die sardische Geschichte, und könnt in unserem archäologischen, architektonischen, kulturellen und sozialen Erbe die Hauptpassagen entdecken.

6. Die Wahl nachhaltiger Lösungen

Die Wahl nachhaltiger Lösungen bedeutet auch über angenehme Aspekte wie die gute örtliche Küche zu sprechen.
Probiert einmal die sardischen Gerichte, die mit lokalen Lebensmitteln zubereitet sind und entscheidet Euch für Lebensmittel, die eine nur kurze Lebensmittelkette durchlaufen, also direkt von unserer Erde und aus unserem Meer vor Ort stammen.
Dies hat eine größere ethische Wirkung auf die einheimische Bevölkerung und reduziert gleichzeitig die negativen Auswirkungen, die sich aus dem Lebensmitteltransport und die unzähligen Lieferungspassagen ergeben, um die Produkte an ihren Zielort bringen.
Sardegna turismo attivoBevorzugt Sportarten und Aktivitäten, die geringe negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, und die eine Wechselbeziehung mit den natur- und umweltbezogenen Aspekten des Gebietes fördern.
Valledoria ist Teil eines Gebietes von Gemeinschaftlicher Bedeutung, nämlich dem GGB Flußmündung des Coghinas. Entdeckt die Besonderheiten dieses Gebietes und achtet die Orte im Hinblick auf zukünftige Generationen und den Erhalt der hiesigen Biodiversität. Es wäre schön, Euch in einigen Jahren hier wiederzutreffen, vielleicht zusammen mit einer neuen Generation, und zu wissen, dass Ihr mit dieser wieder die gleichen Erfahrungen teilen könnt.
Geht viel zu Fuß.
Das tut Euch gut und ist ein einfacher Weg, um Euren Rythmus zu verlangsamen und Euch, während Eurer verdienten Ferien, noch mehr zu erholen.
Atmet aus voller Brust. Nehmt diesen Duft des Meeres und der Mittelmeermacchia, der überall die gesamte Insel durchdringt, mit nach Hause.

7. Dein Beitrag


Du bist uns wichtig.
Du bist uns als Tourist wichtig, weil unser hiesieges Wirken aus Dir seine Werte schöpft, aber Du bist uns vor allem deshalb wichtig, weil Du möglicherweise ein großes Wissen mit Dir trägst, das Du mit uns teilen möchtest.
Daher bitten wir Dich, uns, während oder am Ende Deines Urlaubs, einen kleinen Brief an die Adresse Erfahrung@ciaovalledoria.it zu schreiben, in dem Du uns, wenn du Lust hast, schildern kannst, wie es Dir in diesem Urlaub ergangen ist, ob Du Verbesserungsvorschläge für unsere ersten Schritte auf diesem nachhaltigen Pfad hast, und ob du vergleichbare Erfahrungen in anderen Ländern gemacht hast, die für uns nützlich sein könnten.
Du kannst uns Fotos, Filme oder andere Beiträge darüber senden, was Du als interessant empfindest. Wir werden diese in Betracht ziehen und sie, wenn sie von allgemeinem Interesse sind, in einem speziell dafür vorgesehenen Teil unseres Web veröffentlichen. Wir erhoffen darüber hinaus, dass ein Teil dieses Materials dazu dienen kann, neue Wege der Zusammenarbeit für unsere, und eventuell Eure, nachhaltigen Aktivitäten zu entwickeln.

Wir bitten Euch, wenn Ihr uns schreibt, Eure Daten anzugeben, damit wir Euch antworten können. Darüber hinaus sollten Eure Beiträge, Fotos und Filme in Bezug auf das, was Ihr beschreibt, ein Datum tragen, sowie eine Genehmigung oder Bestätigung darüber, dass wir das erhaltene Material für unsere hiesigen nachhaltigen touristischen Aktivitäten verwenden dürfen.

Eure Hilfe ist für uns so wichtig wie das Wasser und Ihr wisst, dass das Wasser für uns sehr wichtig ist.

Das sind also einfache Konzepte, die mit der Zeit wachsen und einen Weg bzw. einen besser sichtbaren und strukturierten Pfad weisen können, der aber wie alle jungen Dinge, wachsen muß. Und Ihr seid, gemeinsam mit uns, der Lebenssaft, der eine bessere Zukunft gewährleistet.

Ciao Valledoria - Gemeinnütziger Verein - nachhaltigen Tourismus - Valledoria (SS) - Italy